"Die heute den Annahmestellen in NRW bekannt gemachten Informationen zum Qualitätsbonus und den Anforderungskriterien sind ein eindeutiges Zeichen von geringem Fachwissen, wie es in einer Annahmestelle "vor Ort" läuft", so kommentiert Tobias Buller, Geschäftsführer des LTV NRW die aktuellen Ereignisse. Aus Mitgliederkreisen erreicht den Verband eine Flut an Beschwerden; schriftlich als auch telefonisch. Von "unseriös" bis "lächerlich" lauten die Reaktionen aus ganz NRW.

 

Eine ausführliche Stellungnahme des Verbandes wird hierzu in den nächsten Tagen erscheinen.

 

zur Übersicht