Lottoverband NRW warnt vor voreiliger Unterzeichnung angeblich notwendiger Erklärungen an die "Datenschutzauskunft Zentrale"

 

Tobias Buller-Langhorst, Geschäftsführer des Lotto- und Toto-Verbandes der Annahmestelleninhaber in Nordrhein-Westfalen e. V. (LTV) erklärte hierzu heute in Münster:

 

"Erneut wird mit krimineller Energie versucht, Lotto-Annahmestellen in ganz Deutschland um ihr Geld zu bringen. Unter Begründung der DSGVO stellen wir eine erhebliche Aktivität der 'Datenschutzauskunft-Zentrale" fest, welche mit einer 'Eiligen FAX-Mitteilung' zu einer angeblichen Rücksendung einer Erklärung auffordern, welche im Kleingedruckten einen 3-Jahres Vertrag zu jeweils 498 € netto für NICHTS UND WIEDER NICHTS (!) begründet."

 

Lotto-Annahmestellen in NRW werden daher vom Verband zu größter Vorsicht aufgerufen: Unterschreiben Sie keinerlei Erklärunge!

Informieren Sie auch unbedingt Ihre Mitarbeiter - denn auch eine Erklärung dieser würde rechtlich Ihnen zugerechnet werden!

 

zur Übersicht